franz.dittrich
franz.dittrich
FRANZ DITTRICH geht dem Wesen der Sache auf den Grund. Der 1982 in Offenbach geborene Künstler hat an der HfG Offenbach und der HfbK Hamburg studiert. Seine Arbeiten beschäftigen sich immer wieder mit Strukturen, die uns im Alltag häufig begegnen und zunächst vertraut erscheinen. Wenn Franz Dittrich diese Strukturen durchdenkt und sie dann extrahiert, essenziert oder variiert tritt nicht selten das Erstaunen ein, mit dem wir Dinge betrachten, die wir tagtäglich vor uns sehen und die auf einmal durch ungewöhnliche Umstände in unserem Leben einen besonderen Stellenwert erhalten. Wir sehen sie nicht nur, sondern beginnen vielmehr aktiv zu denken und sie zu hinterfragen.
Man liegt nicht falsch, wenn man ihn als Spurensucher und Forscher begreift. Einer, der versucht die Matrix der alltäglichen Dinge auseinanderzunehmen. Was Dittrich uns präsentiert ist oft Teil einer partiell neu zusammengesetzten Strukturformel. Die Objekte sind Forschungsergebnisse eines Umstrukturalisten.
Maximilian Schlüssler